Piktorialismus als Malerei


Weiche Malereien in Anlehnung an die Fotografie

Hier entsteht eine Seite mit Malereien, die in ihrer Erscheinung an die Fotografie des Piktorialismus erinnern. Der Piktorialismus war um 1900 eine fotografische Stilrichtung, die auf die Erscheinung von Malereien Bezug nahm. Seit der Erfindung der Fotografie konkurrierten Maler und Fotografen miteinander und beeinflussten sich dabei auch gegenseitig. Während die Piktorialisten in ihren Fotos die Weichheit und Stimmung von Malereien aufnahmen und dabei in ihrer Zeit monochrome Bilder / Fotos erzeugten, besteht die Idee meiner Malereien darin, die Ausstrahlung dieser Fotografien in neuen Malereien aufzunehmen. Die Malereien werden (weitgehend) monochrom und eher kleinformatig sein.  Dabei kann es sowohl eine Rückgriff auf Fotografien als auch um vor der Natur skizzierte als auch erdachte Motive handeln. 

 

Weitere Malerei auf dieser Website

Kurse und Workshops in Hamburg - Enno Franzius